Architektenmesse Kap Zwenkau // Bauen am Wasser  // August 2010

Wir, das Architekturbüro Sudau und Architekt Ralf Traub, haben die erste Anerkennung für den Grundstückstyp A erhalten.

Wohnen am Wasser

Der Entwurf reflektiert auf ein sehr charakteristisches naturverbundenes Einfamilienhaus, das im familiären Entwicklungsplan eine baulich-räumliche Abgeschlossenheits-trennung für weiterwohnende Eltern, für Kinder allein oder mit Familien ermöglicht.

In der unteren Wohnebene ist die Topografie und die dichte Begrünung immer präsent. Sie verläuft von der Fahrstraße über die Einfahrts- / Eingangssituation über den Wohnbereich mit Küche zu einer Freiterrasse und den restlichen Gartenbereich. Im oberen Geschoss sind alle weiteren Wohnfunktionen variabel untergebracht.

 

Um allen Visionen einer seenahen Grundstückslage gerecht zu werden, ist ein Dachaufbau geplant, der zum einen eine Südsonnenterrasse bietet und zum anderen den Seeblick nach Norden erschließt. Ein schwebender Holzkubus über einer filigranen Stahlkonstruktion liefert das Grundkonzept. Aussteifendes Element ist im EG die Fassung der Treppe. Die zum Wohnen aufgewertete Geländetopografie im EG wird in einem Flächenteil zur Straße nicht geschlossen, so dass eine überdachte Eingangssituation und 2 Stellplätze entstehen.

Die Anlagen der Raumorganisation innerhalb der Geschosse und ihre Differenzierung offeriert dem Hausbesitzer für alle Bedürfnisse und Ambitionen Anregungen und Gestaltungsfreiheiten. Dieses Haus ist klar und sachlich gebaut, es bezieht aus Topografie und Himmelsrichtungen sein eigenes unverwechselbares Profil.

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit bewegt sich innerhalb der Vorgaben und Prämissen des Bebauungsplans und des Qualitätshandbuchs. In einem klar strukturierten, einfachen Baukörper werden die Räume sinnvoll, variabel und funktionell angeordnet.

In die Topografie des Geländes wird der Baukörper gut platziert, der auch im Garten- und Freiflächenbereich eine besondere Bedeutung erhält. Öffnungen und geschlossene Flächen werden gestalterisch überzeugend dargestellt.

Das Gebäude ist bautechnisch gut zu beherrschen. Der Grundgedanke der Verfasser, „schwebender“ Holzkubus über einer filigranen Stahlkonstruktion, kann deutlich abgelesen werden.

Bauausführung von März bis Oktober 2012

Neptunweg 13, Familie Dawid

Entwürfe 4. Bauabschnitt Januar 2013

Wohnen am Hang (WH2)

Wohnen am Hang (WD6)

Entwurf Hafenmeisterei Oktober 2012




Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an mail@sudau-architekt.de schicken.


site created and hosted by nordicweb